Wie Man

Beheben und reparieren Sie Windows 10-Startprobleme

Zuletzt aktualisiert 31. Dezember 2021 Reparieren Sie Windows 10-Startprobleme

Wenn Sie Probleme beim Booten von Windows 10 haben, wie z. Hier haben wir einige am besten anwendbare Lösungen für Fix And Reparieren Sie Windows 10-Startprobleme .



Diese Windows-Startprobleme treten meistens aufgrund von inkompatibler Hardware- oder Gerätetreiberinstallation, Laufwerksfehlern oder -fehlern, Anwendungen von Drittanbietern, Beschädigung von Windows-Systemdateien, Virus- oder Malware-Infektion usw. auf.

Powered By 10 Sec 14.7K 13 AT&T führt schnellstes Breitband-Internet für Privathaushalte ein Nächster Aufenthalt

Beheben Sie Windows 10-Startprobleme

Unabhängig von der Ursache des Systemabsturzes, Windows-Startproblem. Hier gelten unten die am besten geeigneten Lösungen zum Reparieren und Reparieren am meisten Windows 10 Startprobleme . Aufgrund des Startproblems können Sie nicht auf den Windows-Desktop zugreifen oder Schritte zur Fehlerbehebung durchführen. Wir müssen auf die erweiterten Optionen von Windows zugreifen. Hier erhalten Sie verschiedene Tools zur Fehlerbehebung, z. B. Startreparatur, Systemwiederherstellung, Starteinstellungen, abgesicherter Modus, erweiterte Eingabeaufforderung usw.





Hinweis: Die folgenden Lösungen gelten für alle Windows 10- und Windows 8.1- oder Windows 8-Computer, um Startprobleme zu beheben.

Greifen Sie auf die erweiterten Windows-Optionen zu

Um auf die erweiterten Optionen zuzugreifen, benötigen Sie ein Windows-Installationsmedium. Wenn Sie keins haben, erstellen Sie eines der folgenden Verknüpfung . Legen Sie das Installationsmedium ein, Greifen Sie auf das BIOS-Setup zu, indem Sie die Entf-Taste drücken. Wechseln Sie nun zum Boot-Tab und ändern Sie den ersten Start Ihres Installationsmediums (CD/DVD oder Wechseldatenträger). Drücken Sie F10, um dies zu speichern. Starten Sie Windows neu. Drücken Sie eine beliebige Taste, um vom Installationsmedium zu booten.



Stellen Sie zuerst die Spracheinstellung ein, klicken Sie auf Weiter und dann auf die Option Computer reparieren. Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm Problembehandlung und klicken Sie dann auf Erweiterte Optionen. Dies stellt Ihnen verschiedene Startup-Fehlerbehebungstools zur Verfügung, um verschiedene Startprobleme zu beheben.

cast-gerat ist nicht verbunden

Erweiterte Startoptionen unter Windows 10



Startreparatur durchführen

Hier auf Erweiterte Optionen Verwenden Sie zuerst die Startoption Reparieren und lassen Sie Windows das Problem selbst für Sie beheben. Wenn Sie die Startreparatur auswählen, wird das Fenster neu gestartet und der Diagnoseprozess gestartet. Und analysieren Sie die verschiedenen Einstellungen, Konfigurationsoptionen und Systemdateien. Achten Sie besonders auf:

  1. Fehlende/beschädigte/inkompatible Treiber
  2. Fehlende/beschädigte Systemdateien
  3. Fehlende/beschädigte Startkonfigurationseinstellungen
  4. Beschädigte Registrierungseinstellungen
  5. Beschädigte Festplattenmetadaten (Master Boot Record, Partitionstabelle oder Bootsektor)
  6. Problematische Update-Installation

Nach Abschluss des Reparaturvorgangs wird Windows neu gestartet und normal gestartet. Wenn der Reparaturvorgang dazu führt, dass die Startreparatur Ihren PC nicht reparieren konnte oder die automatische Reparatur Ihren PC nicht reparieren konnte, folgen Sie dem nächsten Schritt.



Startreparatur konnte

Greifen Sie auf den abgesicherten Modus zu

Wenn die Startreparatur fehlschlägt, können Sie sich bei Windows anmelden Sicherheitsmodus , das Windows mit minimalen Systemanforderungen startet und Ihnen ermöglicht, Schritte zur Fehlerbehebung durchzuführen. Um auf den abgesicherten Modus zuzugreifen, klicken Sie auf Erweiterte Optionen -> Problembehandlung -> Erweiterte Optionen -> Starteinstellungen -> Klicken Sie auf Neu starten -> Drücken Sie dann F4, um auf den abgesicherten Modus zuzugreifen, und F5, um auf den abgesicherten Modus mit Netzwerk zuzugreifen, wie unten gezeigt.

windows 10 abgesicherter modus typen

Wenn Sie sich jetzt im abgesicherten Modus anmelden, führen wir Schritte zur Fehlerbehebung durch, z Führen Sie das Systemdatei-Überprüfungstool aus, Führen Sie das DISM-Tool aus, um Festplattenfehler mit CHKDKS zu reparieren, zu überprüfen und zu beheben, den Schnellstart zu deaktivieren usw.

BCD-Fehler neu erstellen

Wenn aufgrund dieses Startproblems das Booten im abgesicherten Modus nicht zugelassen wurde, müssen wir zuerst den Boot-Record-Fehler reparieren, indem wir den folgenden Befehl ausführen, der das Booten im abgesicherten Modus ermöglicht.

Um die folgenden Befehle auszuführen, öffnen Sie die erweiterten Optionen, klicken Sie auf die Eingabeaufforderung und geben Sie den folgenden Befehl ein.

Bootrec.exefixmbr

Bootrec.exefixboot

Bootrec rebuildBcd

Bootrec / ScanOs

MBR-Fehler beheben

Nachdem Sie diese Befehle ausgeführt haben, schließen Sie die Eingabeaufforderung und versuchen Sie erneut, über die erweiterten Optionen in den abgesicherten Modus zu booten, und führen Sie die folgenden Lösungen aus.

Reparieren Sie beschädigte Systemdateien

Windows verfügt über ein integriertes SFC-Dienstprogramm, das fehlende beschädigte Systemdateien scannt und wiederherstellt. Um diese Eingabeaufforderung als Administrator auszuführen, klicken Sie dazu auf die Suche im Startmenü, geben Sie cmd ein und drücken Sie Umschalt + Strg + Eingabe. Geben Sie nun den Befehl ein sfc /scannen und drücken Sie die Eingabetaste.

Führen Sie das Dienstprogramm sfc aus

Dadurch wird der Scanvorgang für fehlende oder beschädigte Systemdateien gestartet. Wenn welche gefunden werden, stellt das Dienstprogramm sie aus einem speziellen Ordner wieder her, der sich auf befindet %WinDir%System32dllcache . Warten Sie, bis der Scanvorgang zu 100 % abgeschlossen ist. Starten Sie danach Windows neu und prüfen Sie, ob Windows normal startet.

Führen Sie das DISM-Tool aus

Wenn die Systemdateiprüfung des SFC-Dienstprogramms Ergebnisse beschädigte Dateien gefunden hat, diese jedoch nicht reparieren konnte, oder der Windows-Ressourcenschutz beschädigte Dateien gefunden hat, einige davon jedoch nicht reparieren konnte. Dann müssen wir The ausführen DISM-Tool Welcher Scan und repariert das Systemabbild und ermöglicht dem SFC-Dienstprogramm, seine Arbeit zu erledigen.

DISM bietet drei verschiedene Optionen wie DISM CheckHealth, ScanHealth und RestoreHealth. check health und ScanHealth prüfen beide, ob Ihr Windows 10-Image beschädigt ist. Und RestoreHealth erledigt alle Reparaturarbeiten.

Jetzt werden wir auftreten DISM RestoreHealth zum Scannen und Reparieren von Systemabbildern. Öffnen Sie dazu die Eingabeaufforderung als Administrator, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

DISM RestoreHealth-Befehlszeile

Der Prozess ist langsam und manchmal denken Sie vielleicht, dass er feststeckt, normalerweise bei 30-40%. Kündigen Sie es jedoch nicht. Es sollte sich nach ein paar Minuten bewegen. Nachdem Sie den Scanvorgang zu 100% abgeschlossen haben, führen Sie den Befehl sfc / scannow erneut aus. Schließen Sie nach Abschluss aller Prozesse die Eingabeaufforderung.

Schnellstart deaktivieren

Mit Windows 10 hat Microsoft eine Schnellstartfunktion (Hybrid Shutdown) hinzugefügt, um Startzeit zu sparen und Windows sehr schnell starten zu lassen. Aber Benutzer berichten, dass diese Schnellstartfunktion für sie unterschiedliche Startprobleme verursacht. Und deaktivieren Sie die Schnellstartfunktion, um verschiedene Startprobleme wie Bluescreen-Fehler, schwarzer Bildschirm beim Start usw. zu beheben.

Um die Schnellstartfunktion bei der gleichen Anmeldung im abgesicherten Modus zu deaktivieren, öffnen Sie die Systemsteuerung -> Energieoptionen (Ansicht mit kleinen Symbolen) -> Wählen Sie die Funktion der Netzschalter -> klicken Sie auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind. Deaktivieren Sie dann hier unter Einstellungen zum Herunterfahren die Option Schnellstart aktivieren (empfohlen) Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Aktivieren Sie die Schnellstartfunktion

Reparieren Sie Festplattenfehler mit Check Disk

Überprüfen und beheben Sie nun nach all den oben genannten Schritten (SFC-Dienstprogramm, DISM-Tool und Deaktivieren des Schnellstarts) auch verschiedene Festplattenfehler mit dem CHKDSK-Befehlsdienstprogramm. Wie bereits erwähnt, verursachen diese Startprobleme auch Festplattenfehler, z. B. fehlerhafte Festplatten, fehlerhafte Sektoren usw. Wenn Sie jedoch einige zusätzliche Parameter hinzufügen, können wir CHKDSK dazu zwingen, Festplattenfehler zu überprüfen und zu reparieren.

Um CHKDSK erneut auszuführen, öffnen Sie eine Eingabeaufforderung als Administrator. Geben Sie dann den Befehl chkdsk C: /f /r ein, oder Sie können zusätzliches /X hinzufügen, um das Volume bei Bedarf aufzuheben.

Führen Sie Datenträger überprüfen unter Windows 10 aus

Dann Befehl erklärt:

Hier der Befehl chkdsk lieber das Laufwerk auf Fehler überprüfen. C: stellen das Laufwerk dar, das auf Fehler prüft, normalerweise sein Systemlaufwerk C. Dann /F Behebt Fehler auf der Festplatte und /R Lokalisiert fehlerhafte Sektoren und stellt lesbare Informationen wieder her.

Wie das obige Bild zeigt, wird die Meldung angezeigt, dass die Festplatte verwendet wird, um Y zu drücken chkdsk um beim nächsten Neustart zu verarbeiten, drücken Sie einfach Y , schließen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Windows neu. Beim nächsten Start startet CHKDSK den Scan- und Reparaturvorgang für das Laufwerk. Warten Sie, bis der Vorgang zu 100 % abgeschlossen ist. Danach wird Windows neu gestartet und normal gestartet.

Laufwerk scannen und reparieren

Oben sind einige der am besten geeigneten Lösungen zur Behebung von Reparaturen aufgeführt Windows 10 Startprobleme Wie Windows häufig mit verschiedenen Bluescreen-Fehlern neu gestartet wird, die Windows 10-Startreparatur Ihren PC nicht reparieren konnte, Windows beim schwarzen Bildschirm hängen bleibt oder der Startreparaturprozess an irgendeinem Punkt hängen bleibt usw. Ich hoffe, dass Ihr Problem nach Anwendung der oben genannten Lösungen behoben wird gelöst werden und wenn Sie bei der Anwendung dieser Lösungen auf Schwierigkeiten stoßen oder Fragen haben, können Sie diese gerne in den Kommentaren unten diskutieren. Lesen Sie auch Löschen Sie den Ordner windows.old im Windows 10 Fall Creators Update.